Ina Breuers Tierphysiotherapeutin
Ina Breuers macht Pferd und Hund gesund

Warm up
Ziel des Warm up´s ist es, die Muskulatur des Pferdes aufzuwärmen, den Kreislauf anzuregen, die Muskeldurchblutung zu fördern, die Knorpeloberfläche der Gelenke durch Flüssigkeitsaufnahme zu vergrößern und die Arbeit der Propriozeptoren zu verbessern. Nur in diesem Zustand kann die Muskulatur ohne Verkrampfung unter Minimierung der Verletzungs- und Verschleißgefahr optimal arbeiten. Die Aufwärmphase sollte durchschnittlich 15- 20 Minuten dauern, mit langer Schrittphase am hingegebenen Zügel und lösenden Übungen. Optimal wäre es, dieses mit Dehnungsübungen und einer Massage zu unterstützen.

Kalte Güsse
Wir alle gönnen unseren Vierbeinern bei warmen Temperaturen etwas Gutes und spritzen sie nach dem Reiten mit Wasser ab.
Dieses ist auch soweit unbedenklich, wenn man herzfern mit dem Begießen beginnt, damit sich das Herz- Kreislauf -System langsam an die Kälte gewöhnen kann. Bester Ablauf :

  • Beginn am rechten Hinterbein
  • Wechsel zum linken Hinterbein
  • Wechsel zum rechten Vorderbein
  • Zuletzt linkes Vorderbein

Hundegeschirr
Um die Halswirbelsäule Ihres Vierbeinigen Freundes zu schützen, denken Sie doch mal statt eines Halsbandes über ein Hundegeschirr nach.
Gute aus Neopren sind in zahlreichen Tierfachhandlungen erhältlich


Weitere individuelle Tips auf Anfrage


Mobile Tierphysiotherapie Ina Breuers - Am Oberbach 26 - 40668 Meerbusch

Rund um den Kreis: Meerbusch - Krefeld - Düsseldorf - Neuss - Viersen - Mönchengladbach - Duisburg